Header-und-Bildergalerie-Impuls

Küche im Landhausstil dekorieren

Die Küche ist oft der Mittelpunkt in Wohnung oder Haus, hier spielt sich alles ab: gemeinsames Kochen und Essen, Kaffeeklatsch mit der Freundin, Spieleabende mit der Familie oder einfach eine schöne Unterhaltung bei einem Glas Rotwein. Lassen Sie diesen ganz besonderen Wohnraum zu einem behaglichen Treffpunkt werden. Schon mit wenigen Mitteln können Sie Ihre Küche im beliebten Landhausstil dekorieren oder durch aufwendigere Umbauten zu einem rustikalen und gleichzeitig stylischen Shabby-Chic-Traum machen.

Grau, Weiß und Blau modern kombinieren

Der Landhausstil ist ein beliebter und langlebiger Trend bei der Kücheneinrichtung. Sie können ihn unkompliziert umsetzen und so Ihre Küche im Handumdrehen zu einem echten Lieblingsraum machen. Die Grundfarben für den klassischen Landhausstil sind Weiß, Grau und dunkles Blau. Kombinieren Sie diese Töne mit naturbelassenem Holz, zum Beispiel als Arbeitsplatte, und wählen Sie edle Zementfliesen mit Ornamenten als Bodenbelag oder als Spritzschutz hinter dem Herd – der ist schnell gemacht und hat einen echten Wow-Effekt. Alternativ zum Fliesenboden können Sie auch einen vorhandenen Holzboden abschleifen und weiß streichen. Weiße Holzdielen passen perfekt zum Landhauslook und lassen den Raum großzügig und hell erscheinen.

Hand aufs Herz: Das Aufräumen der Küche ist ein Zeitfresser. Und wie schnell wird die Ordnung durch Rumwühlen im Schrank wieder zerstört? Probieren Sie es mal mit rutschfesten Schubkästen. Damit bleibt jeder Gegenstand an seinem Platz. Wenn Sie sich für Schubladen mit transparenten Glaszargen entscheiden, sehen Sie zudem viel besser, was Sie suchen. Und wie oft haben Sie schon nach einem Löffel gegriffen und Gabel oder Messer erwischt? Wahrscheinlich viel zu oft. Schluss mit den unnötigen Glücksgriffen, denn für genau solche Fälle sind Auszüge mit Besteckeinsatz (zum Beispiel aus Holz) ungemein praktisch.

Ein Range Cooker bringt Gemütlichkeit und Kochvergnügen der Extraklasse

Legen Sie außerdem Wert auf die richtige Zusammenstellung der Ausstattung und der Küchengeräte. Eine weiße Keramikspüle fügt sich harmonisch ein in das wohnliche Ambiente und Küchengeräte im Retrodesign vervollständigen den Look. Ein Range Cooker zum Beispiel vereint erstklassige Funktionalität mit herausragendem Design, das weder nüchtern noch unterkühlt daherkommt, sondern eine heimelige Atmosphäre verbreitet – genau das Richtige also für Ihren Küchentraum im rustikalen Landhausstil!

Alternativ können Sie sich auch für einen Holzofen entscheiden. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, installieren Sie einen Kamin und schaffen Sie so Wohlfühlatmosphäre deluxe.

Tipps & Trends kostenlos per Newsletter

Jetzt abonnieren

Eine Sitzecke für die Landhausküche

Richten Sie eine gemütliche und komfortable Sitzecke mit ausreichend Platz zum Verweilen ein. Eine Eckbank ist eine praktische Alternative zu einzelnen Stühlen, hier können auch mal ein paar mehr Gäste zusammenrutschen. Besonders schön wird es mit farblich abgestimmten Sitzkissen in Creme, Beige und Grau und vereinzelten Kissen verziert mit Stickereien. Kombinieren Sie die rustikale Sitzgelegenheit mit modernen Stühlen, dieser Stilbruch wirkt spannend und lässig.

Rustikale Wände für mehr Behaglichkeit

Setzen Sie auf offenes Mauerwerk als Dekoelement. Sollten Sie Ihre Küche von Grund auf neu einrichten, bringen Sie in Erfahrung, ob ansehnliches Mauerwerk hinter der Tapete freigelegt werden könnte. Alternativ können Sie diesen Effekt auch mit entsprechenden Wandverkleidungen oder speziellen Tapeten erzielen.

Sprossenfenster sind das i-Tüpfelchen für jede Landhausküche. Sie unterstreichen zusätzlich das Landhausfeeling und sollten auf jeden Fall gebührend in Szene gesetzt werden! Dekorieren Sie zum Beispiel frische Kräuter in hübschen Töpfen auf dem Fensterbrett und lassen Sie die Sicht auf die Fenster ansonsten frei. So haben Sie leckere Gewürze fürs Kochen und holen sich ein Stück Natur direkt nach Hause.

Verzichten Sie auf Edelstahl

Edelstahl ist für die Dekoration und Einrichtung einer Küche im Landhausstil ein No-Go. Das Material wirkt zu kühl und steril und würde deshalb den warmen, gemütlichen Charakter des Einrichtungsstils stören. Entscheiden Sie sich stattdessen für Materialien wie Keramik, Emaille und Echtholz.

5 schnelle Tipps für den Landhausstil in der Küche

Wenn Sie Ihre Küche nicht neu einrichten oder komplett umgestalten möchten, können Sie auch schon mit kleinen Handgriffen das Landhausflair herbeizaubern:

  • Verwenden Sie schwere, grobe Stoffe für Ihre Küchentextilien wie zum Beispiel Geschirrtücher, Topflappen oder Gardinen und setzten Sie sie in Szene. Leinenstoff eignet sich besonders gut. Wählen Sie ruhige Farben wie Beige, ein sattes Blau oder Off-White. Tiermotive, wie zum Beispiel Gänse, Kühe oder Hühner, machen sich ebenfalls gut auf den Textilien.
  • Platzieren Sie antike Küchengeräte im Shabby Chic auf den Arbeitsflächen und Regalen. Auf Flohmärkten oder auf dem Speicher der Großeltern findet sich vielleicht ein altes Sieb oder eine Waage. Sollten Sie nicht fündig werden, können Sie natürlich auch Neuware, die auf alt getrimmt wurde, kaufen.
  • Tauschen Sie Ihre Lampen aus! Deckenlampen aus Metall wirken unaufgeregt und unterstützen den legeren Charakter des Landhausstils. Metalllampen in mattem Schwarz bringen einen modernen Twist und sind echte Blickfänger.
  • Bringen Sie offene Regale an und nutzen Sie diese als Bühne für schönes Geschirr oder Kannen und Vasen aus Emaille. Vasen oder Kannen können Sie außerdem als Aufbewahrung für Kochlöffel nutzen.
  • Blumenkränze, frisch oder getrocknet, bringen einen Farbtupfer und ländlichen Akzent in Ihre Küche. Hängen Sie die Kränze an Tür oder Fenster auf oder dekorieren Sie sie auf dem Tisch. Auch ein Blumenstrauß, arrangiert in einer Kanne aus Emaille, sieht charmant aus.