Jennifer Knäble kocht mit Bio-Koch Simon Tress

Simon Tress zu Gast bei „Jenny kocht!“

Bio-Koch Simon Tress brachte alle Zutaten höchstpersönlich ans Filmset von Jenny kocht! mit. Fleisch, Gemüse und irre viele Küchenkräuter – alles 100 % bio und vom eigenen Hof, versteht sich!

Tipps & Trends kostenlos per Newsletter

Jetzt abonnieren
Jenny kocht mit Bio-Koch Simon Tress

Warum Fleisch chillen muss

Simon Tress ist Deutschlands jüngster Bio-Spitzenkoch, Genussbotschafter des Landes Baden-Württemberg und Kochbuch-Autor. Vor allem aber ist Tress Küchenchef im eigenen Restaurant „Rose“ auf der Schwäbischen Alb. Ihm geht es um Nachhaltigkeit und Ehrlichkeit – dies gilt ebenso für den Umgang mit seinen Gästen wie auch mit den Tieren, die auf seinem Teller landen. Deshalb kocht er regional und 100 % bio-zertifiziert.

Wenn Tress Fleisch kocht, dann das ganze Tier. Denn ein Rind besteht nicht nur aus Rücken und Filet. Seinen Gästen serviert er deshalb nicht nur die Edelteile, sondern immer öfter auch Gerichte mit einst verschmähten Teilstücken wie Innereien oder Bäckchen.

Weil ihm das Thema Fleisch am Herzen liegt, hat Simon Tress für die Zuschauer von Jenny kocht! gleich zwei verführerische Hauptgerichte mitgebracht: Rosa gebratenen Rinderrücken mit Karotten-Buchweizen-Risotto, Spinat und Rosmarinschaum und Hähnchenbrust mit karamellisierten Radieschen, Kartoffel-Kräuterstampf und marinierten Kräutern. Klingt kompliziert – ist es aber nicht!

Warum Fleisch chillen muss, wie Buchweizen sexy wird und wie man Butter provozieren kann, erklärt Simon Tress im Video:

Jenny kocht! mit Simon Tress Rinderrücken

DSC_1033_Jenny kocht_data-neu

Profiköche
bei „Jenny kocht!“

Mehr erfahren