Lotuseffekt in der Spüle

Der Lotuseffekt in der Spüle

Spezielle Spülbecken – und der Schmutz perlt einfach ab

Die Spüle ist das Herzstück jeder Küche und wird täglich vielseitig verwendet: Hier wird Gemüse geputzt, Obst geschnitten oder Fleisch und Fisch vor der Zubereitung gewaschen. Dass Ihre Spüle deshalb stets sauber und hygienisch sein sollte, versteht sich von selbst. Eine Oberfläche, an der Wasser einfach abperlt und keine Flecken hinterlässt, klingt daher verlockend und ungemein praktisch – und das ist sie auch. Wir stellen Ihnen den Lotuseffekt für die Küche vor.

Tipps & Trends kostenlos per Newsletter

Jetzt abonnieren
Spüle mit Nano-Effekt

Das Spülbecken ist die Zentrale der Küche

Den großen Abwasch erledigt heutzutage in den allermeisten Haushalten der Geschirrspüler, trotzdem fallen für das Spülbecken in der Küche noch genügend Einsatzmöglichkeiten an. So kann zum Beispiel nicht jedes Geschirrteil in die Spülmaschine, auch eine Isolierkanne oder hochwertige Messer spülen Sie besser von Hand.

Außerdem ist die Spüle unverzichtbar bei der Zubereitung von Speisen: Ob Auftauen, Waschen, Putzen oder Schneiden – hier findet ein Großteil der Vorbereitungen statt und vor allem fällt verhältnismäßig viel Schmutz dabei an. Und das noch zusätzlich dazu, dass die Spüle ständig durch den im Wasser enthaltenen Kalk in Mitleidenschaft gezogen wird. Jeder kennt das: Kaum hat man das Spülbecken geschrubbt, sind auch schon wieder die ersten Verschmutzungen sichtbar. Gerade in Wohngegenden mit hohem Kalkvorkommen im Grundwasser kann die Pflege von Spülbecken zur echten Herausforderung werden.

In der Küche steht Sauberkeit an erster Stelle

Gerade in der Küche steht ein sorgfältiger und hygienischer Umgang mit der Ausstattung an erster Stelle, denn die Oberflächen kommen direkt mit (rohen) Speisen in Kontakt. Außerdem sollten Sie regelmäßig – wenn nötig auch mehrmals täglich, nach jeder Speisenzubereitung – Spüle und Oberflächen gründlich reinigen. Nur so haben hartnäckige Verschmutzungen und vor allem gefährliche Keime keine Chance. Entscheiden Sie sich daher für eine unempfindliche, langlebige und pflegeleichte Oberfläche bei der Wahl Ihrer neuen Spüle. Die Investition lohnt sich, denn so sparen Sie Zeit, Energie und können sogar auf teure Reiniger verzichten. Eine echte Innovation ist die Verwendung nanoversiegelter Oberflächen bei Spülbecken, die sich den sogenannten „Lotuseffekt“ zunutze machen.

Schmutzabweisende Spüle

Lotuseffekt kurz erklärt

Unter Lotuseffekt versteht man das nahezu spurlose Abperlen von Wasser und anderen Flüssigkeiten auf speziell versiegelten Oberflächen. Vorbild für diese Technik ist das Blatt der Lotusblume, das durch seine besondere Struktur das Regenwasser fast restlos in die Mitte des Blattes leitet, wo es bestmöglich von der Pflanze verwertet werden kann. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Schmutzpartikel auf der Oberfläche werden gleich mitgenommen. 

Dieses Prinzip machen sich speziell für Wohnräume entwickelte Oberflächen mit Selbstreinigungseffekt zunutze. Schon seit Längerem beliebt sind sie zum Beispiel im Badezimmer: Bei Duschkabinen mit Nanoversiegelung können Sie sich das lästige Trockenwischen nach dem Duschen schenken, hartnäckige Kalkablagerungen entstehen gar nicht erst und so ist auch das regelmäßige Putzen schneller und leichter erledigt. Und auch in der Küche spart der innovative Werkstoff viel Zeit und Mühe, nämlich als pflegeleichte Oberfläche für Ihre Spüle.

Innovative Spülbecken mit Abperleffekt

Verschiedene Hersteller bieten Spülen an, die mit Nanoversiegelung ausgestattet sind. Die Firma Schock zum Beispiel verkauft unter dem Markennamen „Cristadur“ Küchenspülen aus Granit, die mit einer enorm glatten Oberfläche mit sehr gutem Reinigungseffekt und hoher Widerstandsfähigkeit gegen Kratzer und Schmutz überzeugen können. Die Spülen sind geruchsneutral, hitzebeständig, lebensmittelecht, schlag- und farbresistent und bieten laut Hersteller sogar eine antibakterielle Schutzschicht.

Bei Villeroy & Boch vertraut man auf die innovative Keramikveredelung mit „CeramicPlus“. Laut Hersteller bietet diese den entscheidenden Vorteil, dass sich Flüssigkeiten bei Kontakt sofort von Tropfen zu Perlen vereinen und in den Ausguss rollen. Kalk und Schmutz können an der Oberfläche kaum haften, sie werden – wie beim Lotusblatt – gelöst und weggespült. Aggressive, scheuernde und umweltschädliche Reiniger gehören damit der Vergangenheit an. Keramik ist geschmacks- und geruchsneutral, hitze- und kältebeständig, stoß-, schlag- und kratzbeständig und leicht zu reinigen.