U-Küche mit Barhocker

Die U-Form: Ideal für Hobbyköche

Die U-Form eignet sich vor allem für relativ große, quadratische Küchen. Sie ist ideal für größere Haushalte und Familien, in denen viel gekocht wird. Die U-Küche besteht aus drei aneinander angrenzenden Küchenzeilen, die unterschiedliche Längen haben können. Oft wird eine Zeile nicht an einer Wand montiert, sondern steht frei und dient als Bar oder Essplatz.

Weitere Merkmale der U-Küche

  • Die U-förmige Küche bietet viel Platz zum Kochen und genügend Stauraum. Um die Küchenarbeit zu erleichtern, sollten die einzelnen Funktionsbereiche (Spülen, Kochen, Aufbewahren) möglichst nahe angeordnet werden.
  • Zwischen den gegenüberliegenden Zeilen muss genügend Platz sein. Sinnvoll ist ein Abstand von mindestens zwei Metern. Sonst hat man beim Kochen zu wenig Bewegungsfreiheit. Außerdem dürfen Schranktüren und Auszüge nicht aneinanderstoßen und sich verkeilen.
  • Hoch- oder Oberschränke sollten nur an einer Wand angebracht werden, sonst fühlt man sich beim Kochen leicht „erdrückt“. Hochschränke lassen sich gut in den Ecken platzieren. So wird der Platz optimal genutzt.
  • Die U-Form ist nicht geeignet für Räume mit mehreren Türen.
  • Ein Esstisch lässt nur schwer integrieren, dafür beispielsweise eine Theke mit Barhockern.

Händlersuche

Neuer Inhalt

Küche einfach online planen

Klicken Sie sich zu Ihrer Traumküche – mit dem Online-Küchenplaner ganz einfach in drei Minuten.

Planung starten
MHK Kueche.de Newsletter auf dem Tablet © ty/Fotolia

Frische Küchenideen per E-Mail

Lassen Sie sich inspirieren: Mit unserem Newsletter verpassen Sie keine Trends und Angebote mehr.

Jetzt anmelden
Budgetrechner: Wie viel Küche bekommt man für sein Geld?

Wie viel kostet meine Küche?

Den Preis der Traumküche im Voraus kalkulieren: So viel Küche können Sie sich leisten.

Jetzt berechnen