Küchenblock mit Ober- und Unterschränken

Küchenblock – passt auch in die kleinste Küche

Unter einem Küchenblock versteht man eine kompakte, günstige Küchenzeile. Er besteht in der Regel mindestens aus einer Zusammenstellung von Unter- und Oberschränken und einer Spüle und ist mit oder ohne Elektrogeräte erhältlich. Küchenblöcke gibt es in verschiedenen Größen. Sie fangen bei etwa 150 cm Breite an und können je nach Zusammensetzung 300 cm und breiter sein. Bei Farben, Materialien und Fronten hat man eine ähnliche breite Auswahl wie bei größeren Küchenzeilen.

In kleinen Wohnungen ist meist kein Platz für eine große Küche mit vielen Schränken. Hier bietet sich ein Küchenblock an, denn er enthält für einen günstigen Preis alles, was man braucht, passt aber auch in kleine Räume. Perfekt für Singlehaushalte oder alle, die nur selten kochen. Auch für offene Küchen oder Ein-Zimmer-Wohnungen sind die kleinen Küchenzeilen eine gute Lösung. Abstriche muss man natürlich beim Stauraum machen. Selten genutztes Küchenzubehör wie Geschirr oder kleine Elektrogeräte, die nicht oft zum Einsatz kommen, müssen statt in der Mini-Küche zum Beispiel im Keller oder im Abstellraum gelagert werden.

Woraus besteht ein Küchenblock?

Küchenblöcke sind fertig zusammengestellt und lassen sich daher nicht beliebig modifizieren. Sie bestehen meist aus folgenden Elementen:

  • Spülschrank mit Spüle
  • Unterschränke
  • Hängeschränke
  • ergänzend Kochfeld, Kühlschrank
  • als erweiterte Ausstattung Herd, Dunstabzugshaube, Geschirrspüler

Bei Bedarf – und genügend Platz in der Küche – lässt sich ein Küchenblock natürlich mit weiteren Schränken oder E-Geräten erweitern. Er kann in der Regel wie beim Händler gesehen erworben und mitgenommen werden. Auch wenn vielleicht nicht jedes Modell aus der Ausstellung auf Lager ist, kann es bestellt und kurzfristig geliefert werden. 

Aufmaß, Planungen durch den Küchenprofi und Sonderanfertigungen sind nicht vorgesehen. Dadurch sind Küchenblöcke meist relativ günstig – und ideal für die erste eigene Wohnung. Es gibt sie in vielen verschiedenen Varianten, die zu jedem Einrichtungsstil passen. Der Preis hängt neben dem Umfang von den verwendeten Materialien für Fronten, Arbeitsplatten und Griffe sowie gegebenenfalls von der Qualität der Elektrogeräte ab. Die meisten finden sich jedoch eher im unteren Preissegment.

Was ist beim Einbau zu beachten?

Im Gegensatz zu einer umfangreicheren Küchenzeile oder einer Einbauküche enthält ein Küchenblock keine Passleisten zum lückenlosen Einbau. Er steht frei platzierbar an der Wand und passt daher am besten in Küchen mit gerade Wänden ohne Dachschrägen, Mauervorsprünge oder Ähnliches. Der Aufbau ist einfacher als bei einer individuell geplanten Einbauküche oder Küchenzeile. Häufig handelt es sich um sogenannte Mitnahmeküchen, die vom Käufer direkt abtransportiert und selbst aufgebaut werden. Küchenstudios bieten oft einen Liefer- und Montageservice an oder arbeiten mit Handwerksbetrieben wie Elektrikern oder Installateuren zusammen. Solche Zusatzleistungen machen die Küchenmontage leichter, verursachen aber natürlich Kosten, die man im Vorfeld abklären sollte. 

Frau mit einem Geschenk in den Händen

5-Jahre-Garantie* geschenkt!

Nur noch für kurze Zeit: Wir verlängern beim Kauf einer Küche die Garantie für Ihre Elektrogeräte auf fünf Jahre!

Vorteile sichern
Küchenplanung in 3D in einer Planungssoftware

Küche einfach online planen

Klicken Sie sich zu Ihrer Traumküche – mit dem Online-Küchenplaner ganz einfach in drei Minuten.

Planung starten
Frau mit Headset telefoniert © contrastwerkstatt/Fotolia

Ihr Weg zur Küche: 0800/20 90 200

Rufen Sie uns kostenfrei an. Wir vereinbaren für Sie einen Termin beim Küchenprofi in Ihrer Nähe!

Mehr erfahren