„Jenny kocht!” mit Alex Wahi Daal-Linsencurry

Daal Linsencurry und Naan Brot – vegetarisch und typisch indisch

Daal Linsencurry mit Brot

Zutaten (für 4 Personen)

500 g rote Linsen

100 ml Tomatensaft

100 ml Kokosnussmilch

100 ml Mango Maracuja Saft

1 rote Zwiebel

4 EL Zucker 

50 g frischer Ingwer

50 g Knoblauch

2 TL Paprikapulver edelsüß

2 EL Currypulver

500 g Mehl

150 ml Milch

1 kleines Stück frische Hefe

1 EL Butter

150 g Vollmilchjoghurt

1 TL Salz

3 - 4 Scheiben alter Gauda

Pflanzenöl

Kürbiskernöl

Koriander zum Dekorieren

Zubereitung

Die Linsen zwölf Stunden in 500 ml Wasser einlegen. Dann die Linsen im eigenen Wasser circa sechs bis sieben Minuten köcheln, bis die Farbe von rot auf orange wechselt. In der Zwischenzeit die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer würfeln. 

Eine Pfanne mit drei bis vier Esslöffeln Pflanzenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Nun kommt die Zwiebel hinein. Im Abstand von jeweils zehn Sekunden die weiteren Zutaten nach und nach hinzufügen: Das Currypulver, das Paprikapulver, den Knoblauch, den Ingwer, den Zucker, den Mango Maracuja Saft, die Kokosnussmilch und den Tomatensaft. Unter ständigem Rühren die Pfanne auf hohe Hitze stellen. Durch das zeitversetzte Anbraten und die anschließende Erhöhung der Hitze entstehen die einzelnen Röstaromen.

Nun die Hitze wieder reduzieren und die fertigen Linsen möglichst ohne Wasser in das Curry einrühren. Das Curry in eine Schale mit Koriander und 1 EL Kürbiskernöl dekorieren.

Für das Naan Brot 150 ml Milch, 3 EL Zucker, 1 kleines Stück Hefe, 1 EL Butter, 1 TL Salz und 150 g Vollmilchjoghurt in einer Schüssel vermischen und für eine Minute in die Mikrowelle oder den Backofen stellen, damit die Masse warm wird. Danach die 500 g Mehl einkneten und 30 Minuten gehen lassen. Nun den Teig tellergroß ausrollen, je nach Größe 1-2 Scheiben von dem Käse in die Mitte legen und ein weiteren Teigfladen oben drauf legen. Nun die Seiten mit einer Gabel andrücken, damit der Käse beim Anbraten der Fladen nicht rauslaufen kann. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und bei mittlerer Stufe von beiden Seiten ca. zwei Minuten anbraten. Zuletzt noch salzen, danach aufschneiden und anrichten.

Rinderrücken mit Karotten-Buchweizen-Risotto, gebratenem Spinat & Rosmarinschaum

Rezeptideen zum Nachkochen

Jetzt entdecken!