Oliven-Ciabatta © violleta/iStock
Rezept

Oliven-Ciabatta

Rustikales Oliven-Ciabatta – perfekt zu frischem Salat


Zutaten (für 1 Brot)

450 g Dinkelmehl (Type 630)

280 ml lauwarmes Wasser + 1 Tasse Wasser

1 TL Fenchelsamen (grob zerstoßen)

1 Päckchen Trockenhefe

2 EL Weißweinessig

2 EL Olivenöl

100 g schwarze Oliven (ohne Stein)

Salz


Zubereitung

Das Mehl mit einem gehäuften Teelöffel Salz, den Fenchelsamen und der Hefe in einer Schüssel vermischen. Das lauwarme Wasser und den Essig hinzugeben. Alles mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Das Öl unterkneten. Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur etwa sechs Stunden ruhen lassen. Die Oliven nach Belieben grob hacken und unter den Teig kneten. Daraus einen Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Leicht mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig mit einem Geschirrhandtuch abdecken und bei Zimmertemperatur weitere 60 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Eine Tasse mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Das Brot im Ofen ca. 35 Minuten backen. Tipp für die große Tafel: Verdoppeln Sie die Zutaten und backen Sie zwei Brote oder acht Brötchen. Alternativ nach dem Auskühlen gut verpackt einfrieren und vor dem Servieren kurz im Ofen aufbacken.    

Rinderrücken mit Karotten-Buchweizen-Risotto, gebratenem Spinat & Rosmarinschaum

Rezeptideen zum Nachkochen

Jetzt entdecken!