„Jenny kocht!” mit Francesco Pugliese Lachs und Thunfisch Tataki

Leichtes Gericht für den Abend – Lachs und Thunfisch Tataki auf Zucchini-Spaghetti

Lachs Tataki auf Zucchini-Spaghetti

Zutaten (für 4 Personen)

200 g Lachsfilet (Rückenfilet)

200 g Thunfischfilet

140 g Zucchini-Julienne

3 EL gehackte Mandeln

1 EL Dashi

3 EL gehackte Petersilie

5 cl Olivenöl

Sesamöl für den Lachs

Schwarzer und weißer Sesam

1 Knoblauchzehe

Grobes Meersalz

Sojasoße

Limettensaft

Zitronensaft

Zubereitung

Die Petersilie waschen und hacken, anschließend die Mandeln in kleine Stücke hacken. Die Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel, einem Spiralschneider oder einem Julienne-Schäler rundherum in feine, lange Streifen schneiden. Dabei das Kerngehäuse aussparen, damit die Zucchini-Spaghetti nicht matschig werden. 5 cl Olivenöl in die heiße Pfanne geben und die Knoblauchzehe mit einer Reibe hinein reiben. Den Knoblauch kurz anschwitzen. Dann die Zucchini zum Knoblauch in die Pfanne geben und anbraten lassen. Mit einer Prise Salz würzen und die Petersilie und Mandeln hinzufügen. Ab und zu durchrühren. Zum Schluss mit 1 EL Dashi, einer japanischen Fischbrühe, würzen. Nach einer bis eineinhalb Minuten sind die Zucchini gar und können aus der Pfanne genommen werden.

Eine Pfanne erhitzen und eine Prise Meersalz in die Pfanne hineingeben. Danach weißen und schwarzen Sesam auf die Ober- und Unterseite vom Lachs- und Thunfischfilet streuen. Sesamöl in die Pfanne mit dem Meersalz geben und den Lachs und den Thunfisch kurz von allen Seiten anbraten. Die Filets schräg anschneiden und auf den Zucchini-Spaghetti anrichten. Etwas Sojasoße mit Limetten- und Zitronensaft mischen und über den Fisch träufeln. Abschließend eine Prise Salz darüber streuen.

Rinderrücken mit Karotten-Buchweizen-Risotto, gebratenem Spinat & Rosmarinschaum

Rezeptideen zum Nachkochen

Jetzt entdecken!