Weiße Küche in einem Raum mit rustikalen Holzbalken © seasons.agency/JALAG/Nina Struve

Fünf Elemente in modernstem Design 

Eine hochmoderne Küche in einem fast 300 Jahre altem Gebäude, technisch und gestalterisch auf dem neuesten Stand und trotzdem rustikal und gemütlich. Gelungen ist dies dem Planer Björn Thiele, der durch die Kombination vermeintlicher Gegensätze die Siegerküche des Goldenen Dreiecks entwickelte. Sein Planungsprinzip für Deutschlands schönste Küche 2017: Die Vereinigung der fünf Grundelemente Holz, Erde, Metall, Feuer und Wasser. 

So findet sich Holz im Boden und den Balken des Dachstuhls, Erde in der Arbeitsplatte aus tiefschwarzem Granit und Metall als Akzent in den Geräten und Griffmulden der Küche. Besonders auffallend wurden die Elemente Feuer und Wasser in Szene gesetzt. Feuer findet sich nicht nur im Kochfeld, sondern auch im auf der Kücheninsel installierten Gaskamin. Dieser bildet dabei das optische Highlight der Küche und trägt zusätzlich zur Behaglichtkeit bei. Wasser hingegen wird durch die hochglänzend weiße Kücheninsel repräsentiert, die wirkt, als sei sie aus einem Block Schnee herausgearbeitet.

Tipps & Trends kostenlos per Newsletter

Jetzt abonnieren

Übergroße Kücheninsel mit Kamin

Eine besondere Herausforderung bei der Planung der Küche waren die Schrägen und Balken des Raumes. Um diese auch weiterhin zur Geltung kommen zu lassen, wurde der Arbeitsplatz in Form einer übergroßen Kücheninsel realisiert. Das eröffnete gleichzeitig die Möglichkeit, einen Kamin mittig im Raum einzubauen. Ergänzt wird die Insel durch eine Hochschrank-Kombination, in der sich Kühlschrank und Backöfen befinden. Die so geschaffene Konzentration der Küchenfunktionen erlaubte einen großzügigen Essbereich mit Vintage-Bauerntisch in dunklem Petrol, der mit seinem Blick auf den Kamin auch nach dem Essen zum gemütlichen Beisammensein einlädt.

1. Platz: Küche mit XXL-Insel und Kamin

Highlights

  • Vereinigung der Elemente Erde, Wasser, Holz, Feuer und Metall
  • Harmonische Kombination rustikaler Elemente und modernster Technik
  • Übergroße Kücheninsel mit Kamin


Der Planer der Küche, Björn Thiele, Inhaber der Küchenhalle in Winnenden, setzt gerne auf ungewöhnliche Ideen. Dies zeigt schon das Motto der Küchenhalle: „Früher ein Zelt, jetzt eine Welt“, das auf die Anfänge des Unternehmens verweist. Zu Beginn verkaufte Thiele nämlich Küchen in einem großen Zelt. Sein Anspruch, den Kunden immer mehr zu bieten, als diese erwarten, hat entschieden zum Erfolg der Küchenhalle beigetragen. Seit 2012 befindet sich das Küchenstudio auf nicht mehr in einem Zelt, sondern in einem über 800 Quadratmeter großen Gebäude. 

Küche des Jahres 2017 Pokal

Die Auszeichnung „Das Goldene Dreieck” prämiert die schönsten Küchen Deutschlands und wird alljährlich von den musterhaus küchen Fachgeschäften und der Zeitschrift ZUHAUSE WOHNEN vergeben. Auch 2018 werden wieder die schönsten Küchen ausgezeichnet. Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer neuen Küche bei musterhauskuechen.de. Den Siegern winken Preisgelder von bis zu 10.000 Euro.