Sichtbare Ergebnisse – aber nicht hörbar

Eine Geschichte der Perfektion

Bosch_Logo

  • Neuigkeiten
  • Gerätehighlights
  • Auszeichnungen
  • Geschichte
  • Fakten

Neuigkeiten von Bosch

Bosch Gerätehighlights

Bosch vernetzte Hausgeräte

Hinsichtlich der Funktionalität gelang Bosch 2014 ein großer Schritt in Richtung Zukunft: die Bosch-Hausgeräte, wie beispielsweise Backöfen und Geschirrspüler, wurden mit der Home Connect-Technologie ausgestattet. Diese Technologie verbindet Küchengeräte mit Smartphone oder Tablet. Seit 2015 sind auch Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner sowie Kaffeevollautomaten per Smartphone und Tablet steuerbar. Im Kühlschrank befindet sich dafür eine extra Kamera, die jedes Mal, wenn er geöffnet wird, ein Bild von dessen Inhalt macht und in der Home-Connect-App speichert. 

Auch die Steuerung der Geräte per Sprachbefehl ist möglich, entweder mit Hilfe von Alexa, dem digitalen Assistenten von Amazon, oder mit Mykie, dem persönlichen Küchenassistenten von Bosch.  

Sensorunterstütztes Backen

Technische Raffinessen werden bei Bosch groß geschrieben. Viele Kochfelder, Backöfen und Dunstabzüge sind mit Sensoren ausgestattet, die das Kochen und Backen nicht nur erleichtern, sondern auch das Gericht zur Perfektion führen. Der PerfectBake Backsensor im Backofen misst beispielsweise permanent den Feuchtigkeitsgehalt des Garguts und passt den Backofen selbstständig daraufhin an. Der Kuchen wird so saftig und nicht zu trocken. Am Kochfeld hilft dagegen unter anderem der PerfectFry Bratsensor, damit das Öl in der Pfanne die optimale Temperatur hat. Dadurch wird nicht nur das Steak ideal gebraten, sondern auch die Pfanne vor Überhitzung geschützt.     

Bosch Kochfeld mit Dunstabzug

Mit dem Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug aus der Serie 8 bringt Bosch mehr Freiheit in die Küchenplanung. Denn jetzt ist die Platzierung des Kochfeldes nicht mehr vom Dunstabzug abhängig. So können Sie das Kochfeld beispielsweise vor einem Fenster oder auf der Kochinsel platzieren, ohne sich dabei Gedanken um den Abzug machen zu müssen. Darüber hinaus bietet das Kochfeld eine Vielzahl hochentwickelter Sensoren und Technologien, die das Kochen erleichtern. Das Kochfeld ist unter anderem mit der FlexInduction-Technologie ausgestattet, die es erlaubt, die Induktionsfläche flexibel an die jeweiligen Erfordernisse anzupassen. Sensor-Technik wie der PerfectFry Bratsensor und der PerfectCook Kochsensor sorgen dafür, dass das Fleisch nicht verbrennt und die Milch nicht überkocht, da sie ständig die Temperatur überwachen und falls notwendig regulieren. 

Dunstabzugshaube mit verschiedenfarbigen Glasflächen

Dunstabzugshauben waren lange vor allem eins – praktisch! Mit den neuen Dunstabzugshauben von Bosch rücken Sie das Gerät in den Mittelpunkt. Die Flach-, Schräg- oder Kubus-Hauben sind wahre Design-Schönheiten. Die Dunstabzüge für die Serie 8 wurden mit dem auffälligen Bedienring ausgestattet, der sich auch bei den Backöfen dieser Serie findet. Die Hauben der Serie 6 sind dagegen mit einem schmalen Chromclip mit Hersteller-Schriftzug geschmückt, der auch an den anderen Geräten der gleichen Serie zu finden ist. Aus dem Rahmen fällt dagegen die flache Dunstabzugshaube DWF97MP70, die eher an ein modernes Gemälde erinnert als an ein Küchengerät. 

Bosch Kühlschrank Vario Style

Bosch bringt mehr Farbe in die Küche – mit dem Vario Style Kühlschrank. Musste man sich früher schon beim Kauf für eine Kühlschrankfarbe entscheiden, lässt sich diese heute mit wenigen Handgriffen ändern. Die Front des Kühlschranks wird mit Hilfe versteckter Halterungen und Magneten in Position gehalten. Der Tausch erfolgt ganz ohne Werkzeug, einfach indem man die Front an sich heran zieht, anhebt und abnimmt. Bei der Farbauswahl bietet Bosch sowohl Klassiker wie Sonnenblume, Kirschrot oder Perlnachtblau, als auch aktuelle Modefarben wie Minz- oder Limettengrün. Insgesamt umfasst die Palette 19 Farbvarianten.

Auszeichnungen

Doch mit reiner Technologie lassen sich heutzutage keine Preise mehr gewinnen. Gerade für Nutzer der Home-Connect-Technologie ist das Design sehr wichtig. 2015 wurde die Home-Connect-Technologie von Bosch mit dem Red Dot Award: Communication Design ausgezeichnet. Und auch das Induktionskochfeld der Serie 8 mit integriertem, flächenbündigem Dunstabzug gewann den Red Dot Product Design Award im Jahr 2016.

Das herausragende Design von Bosch wurde auch schon zweimalig mit dem Designpreis der Bundesrepublik ausgezeichnet – die bedeutendste Auszeichnung, die man in Deutschland erhalten kann. Prämiert wurde der LiftMatic-Wandbackofen und das Designkonzept zur Verschmelzung von Küche und Hausgerät.

Und weil Perfektion zu den Unternehmensmaximen von Bosch gehört, werden auch immer wieder Innovationen nachgelegt, die die Ergebnisse beim Waschen, Backen, Kochen oder Heimwerken optimieren können. Die Technologie namens FlexInduction heizt beispielsweise nur an den Stellen auf, wo ein Kontakt zwischen Kochfeld und Topf besteht. Das ist nicht nur energiesparender, ein versehentliches Berühren hat deutlich geringere Folgen als bei einer herkömmlichen Herdplatte. 

Andere Innovationen des Herstellers Bosch sind i-DOS-Technologie (im Bereich der Wäschepflege) für die richtige Dosierung beim Waschen oder die Active-Oxygen-Technologie, die es erlaubt, Textilien ohne Chemikalien und Waschmittel einfach nur aufzufrischen. 

2017 hat Bosch auch seine Geschirrspüler der 45-Zentimeter-Klasse mit der Zeolith-Trocknungsfunktion ausgestattet. Vorher war diese Option nur Geschirrspülern der Serie 6 und 8 vorbehalten. Mit dem Einsatz des innovativen Minerals Zeolith wird der Energieverbrauch gesenkt. Zudem sorgt es dafür, dass auch Kunststoff trocken aus der Maschine kommt.

IFA 2017: Die Highlights bei Bosch

Die Geschichte von Bosch

Aus den „Werkstätten für Feinmechanik und Elektrotechnik“, die Robert Bosch 1886 gründete, entwickelte sich innerhalb von knapp 45 Jahren ein Unternehmen mit rund 10.000 Mitarbeitern. Kraftfahrzeuge und Industrietechnik bilden 1929 den Schwerpunkt, bis mit der Weltwirtschaftskrise weitere Bereiche dazukommen – unter anderem Geräte für den Privathaushalt. 1933 bringt Bosch den ersten elektrischen Kühlschrank auf den Markt, 1952 folgt die erste Küchenmaschine. In den kommenden Jahren wächst das Portfolio stetig weiter – ein Meilenstein in der Geschichte ist das Jahr 1972: Waschmaschine und Trockner gibt es ab jetzt in einem Gerät zu kaufen. 1989 folgt die Null-Grad-Kühlung – eine Technologie, die verderbliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse länger frisch hält. Heute gehören die Bosch-Hausgeräte zum Unternehmen BSH Hausgeräte GmbH, einer hundertprozentigen Tochter von Bosch mit Sitz in München.

Der Kunde steht bei Bosch schon immer im Mittelpunkt. Da Bosch gerade bei den Hausgeräten auf die verschiedenen Bedürfnisse seiner Kunden eingehen möchte, wurden auf Grundlage der Kundenbedürfnisse vier verschiedene Produktserien entwickelt. Die Geräte dieser Serien werden mit den Ziffern 8, 6, 4 und 2 bezeichnet. Geräte der Kategorie 2 sind gekennzeichnet durch ein effizientes Preis-Leistungs-Verhältnis, während die der Kategorie 4 vor allem die Praktikabilität und die zuverlässige Unterstützung im Haushalt ins Zentrum rücken. Zeitloses Design und traditionelle Werte charakterisieren die Geräte der 6er-Serie. Die 8er-Serie legt großen Wert auf besondere Details, gehobene Qualität und ein ausgezeichnetes Design.

Fakten

  • 1886 gegründet 
  • seit 1967 Teil der BSH Hausgeräte GmbH
  • Sitz: München