Ratgeber

Küche finanzieren: So gelingt der Kauf der neuen Küche

Die Geräte sind veraltet, die Schranktüren schließen nicht mehr richtig und die Spüle hat auch schon bessere Zeiten gesehen? Dann ist es Zeit für eine neue Küche! Doch wie viel Geld muss man realistisch veranschlagen, um eine Küche zu bekommen, die den persönlichen Bedürfnissen entspricht? Mit Geräten, die up-to-date sind, einem modernen Design und einer benutzerfreundlichen Ausstattung?

Wie viel kostet eine neue Küche? 

Diese Frage ist natürlich nicht allgemeingültig zu beantworten. Im Durchschnitt geben die Deutschen aktuellen Untersuchungen zufolge etwa 6.500 Euro für eine neue Küche aus. In diesem Durchschnittspreis sind alle erdenklichen Modelle enthalten, von den „drei Schränken plus Spüle“ aus dem Baumarkt bis hin zur High-End Designerküche. Da hat der Durchschnittpreis nur wenig Aussagekraft. Zum Vergleich: Ein Neuwagen kostet in Deutschland im Schnitt knapp 30.000 Euro. Trotzdem würde niemand auf die Idee kommen, einen Porsche mit einem Dacia zu vergleichen. Entscheidend sind die Wünsche und Bedürfnisse des Käufers: Brauche ich vier Räder und einen Motor, um von A nach B zu kommen? Oder lege ich Wert auf Design, PS, Hubraum, Verbrauch und Ledersitze? Das Gleiche trifft auf Küchen zu. Hier gilt es herauszufinden, welche für Sie die richtige ist, am besten zusammen mit einem Küchenprofi. Er berät Sie, welche Materialien für Sie optimal sind, oder wie sich ein exklusives Design zu einem überschaubaren Preis realisieren lässt.

Was bestimmt den Preis?

Aber woraus setzt sich der Preis überhaupt zusammen und wo gibt es Möglichkeiten, Geld zu sparen und so den Traum von der günstigen Küche zu verwirklichen? Ob eine Küche im niedrigen, mittleren oder hohen Preissegment angesiedelt ist, hängt von vielen Faktoren ab. Dazu gehören:

  • die Größe der Küche und somit die Anzahl an Schränken, die Länge der Arbeitsplatte etc.
  • Anzahl und Qualität der Elektrogeräte
  • die verwendeten Materialien
  • Abweichungen vom Standard

Natürlich ist eine einfache Küchenzeile günstiger als ein komplett mit verschiedenen Schränken, Geräten und einer Kochinsel ausgestatteter Raum. Dennoch bedeutet „klein“ nicht unbedingt „kostengünstig“. Je mehr Sonderanfertigungen nötig sind, um den wenigen vorhandenen Raum bestmöglich zu nutzen, desto mehr schlägt sich das im Preis nieder. Gerade wenn es darum geht, auch für Küchen, die nicht dem Standardmaß entsprechen, optimale Lösungen zu finden, ist ein gutes Küchenstudio die richtige Anlaufstelle. Erfahrene Küchenprofis, die von MHK Kueche.de zertifiziert sind, haben schon unzählige verschiedene Küchen geplant und wissen daher, worauf es ankommt. Sie kennen Tricks, wie man auch mit Standardmitteln eine aufwendige Planung realisieren kann. Hier wird Ihnen Ihre Traumküche quasi auf den Leib geschneidert – und das zu fairen Preisen. Holen Sie ruhig mehrere Angebote ein und nehmen Sie sich Zeit für einen Preisvergleich.

Wie bezahle ich meine neue Küche?

Ob Neubau, Umzug oder Austausch: Es gibt viele Gründe für eine neue Küche. Das Problem: Eine neue Küche ist eine große Anschaffung. Und nicht jeder hat das Geld direkt parat, um die Küche auf einen Schlag abzubezahlen. Deshalb sollte die Küchenfinanzierung im Vorfeld zum Kauf geklärt sein. 

Küchen halten hierzulande im Schnitt über 15 Jahre. Vielen Menschen fehlt daher der Überblick, welche neuen Funktionen, Fronten und Materialien es überhaupt gibt – und wie tief man dafür in die Tasche greifen muss. 

Küchenfinanzierung

Im Küchenstudio können Sie nicht nur die Küche planen lassen, Sie können sich hier auch umfassend zu Thema Küchenfinanzierung beraten lassen. MHK Kueche.de bietet Ihnen die Möglichkeit, beim Kauf einer Küche eine 0-%-Finanzierung* zu nutzen. Wenn Sie schnell eine neue Küche benötigen oder ein besonders gutes Angebot gefunden haben, können Sie gleich „zuschlagen“ und bequem in Raten bezahlen – und das ganz ohne Zinsbelastung oder zusätzliche Gebühren. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern handelt es sich hierbei um eine „echte“ 0-%-Finanzierung. Der große Vorteil einer Küchenfinanzierung auf Raten: Sie müssen nicht erst lange sparen, sondern können sich gleich den Traum von der neuen Küche verwirklichen.

Bei großen Anschaffungen wie einer Küche ist es üblich, bei Vertragsabschluss eine Anzahlung zu leisten. Diese dient zum Ausgleich der Aufwände und Serviceleistungen des Händlers zwischen Auftragserteilung und Lieferung. Die Höhe der Anzahlung variiert stark und kann sich durchaus im Bereich von 30 bis 70 Prozent des Gesamtpreises bewegen. Als Kunde bekommen Sie im Gegenzug eine kompetente Beratung durch einen Küchenprofi, die gesamte Planung inklusive Aufmaß sowie die Bestellung und individuelle Maßanfertigung der Küchenmöbel. Schließlich ist jede Einbauküche eine Sonderanfertigung, die perfekt auf den Kunden und seine Bedürfnisse zugeschnitten wird.

Um keinerlei Risiko einzugehen, haben Sie die Möglichkeit, den Küchenplaner vor Ort nach einer Anzahlungsbürgschaft zu fragen. Diese garantiert bei einem Ausfall der Leistung eine vollständige Rückerstattung der Anzahlung.

Häufige Fragen zu Küche finanzieren

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, eine Küche zu finanzieren. Der klassische Weg wäre ein Finanzierung per Kredit von einer Bank. Doch auch Küchenstudios bieten eine Finanzierung an. Wenn Sie über MHK Kueche.de einen Termin in einem Küchenstudio vereinbaren, können Sie sogar eine echte 0-%-Finanzierung* nutzen. Das bedeutet: Keine versteckten Zusatzkosten, keine Zinsen. Sie zahlen nur den Preis für die Küche bequem auf Raten ab.

In wenigen Schritten zur Traumküche

Von der Küchenform über die Ausstattung bis zum Liefertermin: Unser Online-Küchenberater führt Sie in wenigen Schritten zu Ihrer Traumküche.

Jetzt loslegen
Kostenfrei beraten lassen

Wir helfen Ihnen, für Ihre Wünsche das passende Küchenstudio in Ihrer Nähe zu finden. Vereinbaren Sie jetzt kostenlos und unverbindlich einen Termin.

Termin vereinbaren