Küchenmöbel in mattem Grau

Küchenmöbel

Alles Wissenswerte über Küchenmöbel: Von Fronten über Eckschränke bis hin zu Materialien und Stauraumlösungen – die besten Tipps zur Einrichtung Ihrer Küche. Lesen Sie hier, was in keiner Küche fehlen darf.

Alles über Küchenmöbel

Die Küche wird immer mehr zum Lebensmittelpunkt. Küchenmöbel, die nicht nur schön anzusehen, sondern auch funktional und langlebig sind, bilden das Herzstück. Noch mehr als bei anderen Räumen gilt es in der Küche, den vorhandenen Platz optimal auszunutzen. Je mehr Arbeitsfläche und Stauraum vorhanden sind, desto angenehmer gestaltet sich das Kochen. 

Die Einrichtung der Küche hängt maßgeblich von der Küchenform ab. Mögliche Küchenformen sind Küchenzeilen, Inselküchen, U-Küchen, G-Küchen und L-Küchen, auch Eck- oder Winkelküchen genannt. Eine einfache Küchenzeile bietet sich für kleine Küchen und Single-Haushalte an. Hier sind auf kleinem Raum die wichtigsten Möbel, Elektrogeräte sowie eine Spüle vereint. Ist mehr Platz vorhanden, kommen auch andere Küchenformen infrage. Zwei Küchenzeilen bieten sich für eine geschlossene Küche an, in der sich Fenster und Türen gegenüberliegen. Im Vergleich zum einzelnen Küchenblock hat man in einer zweizeiligen Küche mehr Stauraum und eine größere Arbeitsfläche.

Wer sich für eine U- oder L-Küche entscheidet, profitiert von angenehm kurzen Arbeitswegen. Allerdings braucht man gerade in der Winkelküche Möbel, die die Ecke sinnvoll nutzen. Das können Karussell- oder LeMans-Schränke oder auch raffinierte Über-Eck-Spülen sein. Im Küchenstudio berät man Sie gerne zu den verschiedenen Küchenschränken und zeigt Ihnen, welche Varianten möglich sind.

Steht ein großer Raum (mindestens 15 Quadratmeter) zur Verfügung, kann man sich für eine Kücheninsel entscheiden. Sie bietet nicht nur viel Platz zum Kochen, Spülen oder Vorbereiten, sie fungiert in der offenen Küche auch als Raumteiler. Eine Küchenzeile kombiniert mit einer Kochinsel – so sieht für viele die Traumküche aus. Doch auch bei anderen Küchenformen ermöglichen moderne Möbel entspanntes Kochen. In der L- oder U-Küche kann ein Schenkel zum Beispiel in den Raum hineinragen und somit als Küchentresen fungieren.