Ratgeber

Hochglanz Küche: Hier erstrahlt der ganze Raum

In zahllosen modernen gestalteten Küchen und auch in exklusiven Designerküchen erfreuen sich Küchenfronten in edlem Hochglanz zunehmender Beliebtheit. Der erlesene Look und die je nach Lichteinfall wechselnden Spiegelungen in den glänzenden Oberflächen setzen ganz besondere Akzente, die Hochglanz Küchen zu einem echten Highlight moderner Wohnkultur machen. Wir wollen Sie im Folgenden über die wichtigsten Fakten und einige Besonderheiten rund um den Trend Hochglanz Küche informieren.

Grenzenlose Vielfalt bei der Hochglanz Küche

Die Entscheidung für eine Hochglanz-Küche geschieht in der Regel aufgrund der ausgefallenen Optik. Hochglanz wirkt modern und spielt seine einzigartige Ästhetik insbesondere bei grifflosen Küchenvarianten voll aus. Denn hier entsteht der Eindruck einer durchgehend einheitlichen Glanzfläche. In Kombination mit Boden und Arbeitsplatte lassen sich außergewöhnliche Effekte erzielen, beispielsweise wenn sich die Struktur einer Arbeitsplatte aus Stein in der glänzenden Küchenfront spiegelt.

Darüber hinaus lassen sich Hochglanzfronten auch ganz hervorragend mit weiteren Materialien einsetzen. So wirkt eine Hochglanz Küche in Verbindung mit Edelstahl und Stein schlicht und äußerst elegant, während sie im Zusammenspiel mit Holz sowohl modern als auch gemütlich wirkt. Beim Materialmix sind Ihrer Fantasie ebenso wenig Grenzen gesetzt wie bei der Farbwahl. Denn insbesondere bei einer Hochglanz Küche aus Lack ist nahezu jeder denkbare Farbton möglich und so können Sie Ihre Küche ganz individuell gestalten. Egal ob es eine weiße Hochglanz Küche, eine schwarze Hochglanz Küche oder doch eine Farbkombination ist: So gut wie jede Farbe ist machbar in Hochglanz. 
 

Die Vor- und Nachteile der Hochglanz Küche

Zu den Vorteilen zählen, dass durch das glänzende Material kleine Räume größer wirken. Deshalb ist es vor allem bei kleinen Küchen ratsam, zu einer Hochglanz Küche zu greifen. Eine Hochglanz Küche bringt zudem Eleganz in jede Wohnung. Neben den Vorteilen haben Hochglanz Küchen leider auch den ein oder anderen Nachteil. Wichtig zu wissen ist vor allen Dingen, dass einmal entstandenen Beschädigungen schnell das Erscheinungsbild der Küche beeinträchtigen können. Hässliche Kratzer lassen sich kaum oder nur mit großem Aufwand beseitigen. Bei manchen Oberflächen können zudem besondere Reinigungsutensilien notwendig sein, die oft nicht billig sind. Außerdem sind Spuren der alltäglichen Benutzung wie Fingerabdrücke auf Hochglanz deutlich schneller zu sehen als bei anderen Oberflächen.

Vorteile Nachteile
Lassen Räume größer wirken Beschädigungen können den Look beeinträchtigen
Bringen Eleganz in jede Wohnung Fingerabdrücke sind eher sichtbar als auf anderen Materialien
In vielen Farben erhältlich Es können spezielle Reinigungsmittel notwendig sein

Von Folie bis Lack: Die unterschiedlichen Beschichtungen der Hochglanz Küche

Viele Küchenkäufer denken beim Thema Hochglanz an lackierte Küchen. Doch mittlerweile gibt es verschiedene Möglichkeiten, um die Küchenfront in Hochglanz erstrahlen zu lassen. Im Folgenden führen wir die verschiedenen Beschichtungen auf – von günstig bis kostenintensiv. 

Folien

Eine der günstigsten Varianten um hochglänzende Oberflächen herzustellen sind moderne Kunststofffolien, die unter hohem Druck auf eine Trägerplatte gepresst werden. Die Fronten aus Folie sind sehr pflegeleicht, aber auch empfindlich gegenüber mechanischen Beschädigungen wie zum Beispiel Kratzern. Bei Wasserdampf besteht zudem die Gefahr, dass sich Blasen bilden oder die Folie ablöst. 

Acryl

Fronten aus dem Kunststoff Acryl bestehen entweder aus massiven Acrylplatten oder aus Trägerplatten, die mit Acryl beschichtet werden. Sie zeichnen sich durch Ihre hohe Alltagstauglichkeit aus, sind robust, leicht zu reinigen und nach einer besonderen Versiegelung auch kratzfest. Optisch ähneln Acrylfronten denen aus Glas, Acryl ist jedoch günstiger.  

Lacklaminat

Bei Lacklaminat handelt es sich um eine Sonderform der Folienfront. Allerdings wird hier die Folie zusätzlich lackiert, was die Front deutlich hochwertiger wirken lässt als unlackierte Folien. Darüber hinaus sind die lackierten Folien deutlich widerstandsfähiger und kratzfester als unlackierte Varianten, dabei aber ebenso leicht zu reinigen. Lacklaminat bietet zudem einen hohen Glanzgrad.

Lack

Echter Lack ist das klassische Material für Hochglanzküchen. Hier werden meist mehrere Schichten Lack aufgetragen und im Anschluss poliert. So entsteht nicht nur ein perfekter Hochglanz sondern auch eine strapazierfähige und absolut undurchlässige Oberfläche, deren Härte und Kratzfestigkeit mit Autolacken vergleichbar ist. Aufgrund der vielen Arbeitsgänge beim Lackieren sind Lackküchen etwas teurer in der Anschaffung. Sie überzeugen aber durch Ihre ästhetische Oberfläche, hohe Wertigkeit und Ihre Langlebigkeit.

Die richtige Pflege der Hochglanz Küche

Hartnäckig hält sich das Vorurteil, dass eine Hochglanz-Küche schwerer zu reinigen sei und mehr Pflegeaufwand verursacht als eine Küche mit einer anderen Front. Dies mag vor vielen Jahren so gewesen sein, aber heutzutage lassen sich, dank moderner Oberflächen, auch Hochglanz Küchen denkbar einfach reinigen. Meist reicht es, die Küche mit einem feuchten Tuch oder einem Fensterleder abzuwischen und sie erstrahlt in neuem Glanz. Scheuermittel und auch Mikrofasertücher sind tabu. Sie können mit der Zeit dazu führen, dass die Oberflächen stumpf und unansehnlich werden.

Für den perfekten Glanz eignet sich Glasreiniger besonders gut, da er schlierenfrei trocknet. Anders als andere Küchen, beispielsweise aus Holz, benötigen hochglänzende Küchen kaum Pflege. Ölen, Imprägnieren oder ähnliche Pflegetätigkeiten sind nicht nötig. Zu bedenken ist aber, dass auf den glänzenden Oberflächen Schmutz und Fettspritzer eher ins Auge fallen als bei matten Fronten oder solchen aus Holz. Es kann also durchaus sein, dass Sie öfter das Gefühl haben, die Küche putzen zu müssen. Aber wie gesagt, meist ist das mit einem feuchten Wischen erledigt.

Tipps für Ihre Küchenplanung

Schon bei der Planung Ihrer neuen Traumküche sollten Sie, falls Sie mit dem Gedanken spielen auf Hochglanz zu setzen, einige Punkte berücksichtigen. Die Form der Küche – L-Form, U-Form oder offene Küche – ist dabei weniger wichtig als eine durchdachte Beleuchtung, damit gegebenenfalls notwendige Installationen schon vor dem Aufbau der Küche erledigt sind. Schließlich erzielt eine Hochglanz Küche Ihre ganz besondere Wirkung durch das Spiel von Licht und Schatten auf den Oberflächen. Bei der Farbwahl sollten Sie bedenken, dass Küchen oft jahrzehntelang genutzt werden. Daher sollten Sie sich sehr gut überlegen, ob Sie auf eine trendige Modefarbe setzen, an der Sie sich möglicherweise in einigen Jahren satt gesehen haben, oder lieber klassische Farben wählen.

Wenn Sie mit Ihrer Küche ein Zeichen für Modernität, Eleganz und Designorientierung setzten wollen, dann ist eine Hochglanz Küche mit Sicherheit eine ausgezeichnete Möglichkeit, dies zu tun. Und dank moderner Materialien werden Sie an ein solchen Küche auch lange Freude haben.
 

Häufige Fragen zu Hochglanz Küchen

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Es kommt darauf an, welche Optik man bevorzugt. Denn beide Fronten haben ihre Vor- und Nachteile. So öffnet Hochglanz den Raum optisch, doch Fingerabdrücke kann man schneller sehen. Auf matten Oberflächen zeichnen diese sich nicht schnell ab, allerdings können sich in der porösen Oberfläche Schmutzpartikel sammeln.

Eine Hochglanzküche lässt sich leicht reinigen. Es reicht ein feuchtes Tuch oder eine Fensterleder, um die Fronten abzuwischen. Für den perfekten Glanz eignet sich Glasreiniger, da er schlierenfrei trocknet. 

Eine Hochglanz Küche ist leichter zu pflegen als manch andere Oberflächen. Sie muss weder geölt noch imprägniert werden. Allerdings sind Fingerabdrücke, Fettspritzer und Schmutz schneller zu sehen, weshalb man die Fronten öfter reinigen muss und deshalb das Gefühl bekommen kann, die Hochglanz Küche sei pflegeintensiver. 

In wenigen Schritten zur Traumküche

Von der Küchenform über die Ausstattung bis zum Liefertermin: Unser Online-Küchenberater führt Sie in wenigen Schritten zu Ihrer Traumküche.

Jetzt loslegen
Küche online planen

Mit dem Online-Küchenplaner von MHK Kueche.de können Sie Ihre Ideen virtuell verwirklichen.

Jetzt planen