Ratgeber

Kupferküche: Das metallische Trendmaterial

Ganz egal, ob Sie den All-over-Look wählen oder nur einzelne Highlights setzen möchten: Kupfer ist die Trendfarbe für Ihre Küche und lässt sich wunderbar mit verschiedenen Materialien und Farben kombinieren. Von der gemütlichen Landhausküche bis zur Küche im schicken Industrial Design: Mit Kupfer sind Ihren Gestaltungswünschen fast keine Grenzen gesetzt!

Edelmetall oder Nachbildung: Sie haben die Wahl

Kupfer feiert schon seit einiger Zeit ein Comeback als beliebter Farbton von Lampen, Schalen, Vasen und Co. und hält nun auch in der Küche Einzug. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie sich bei der metallischen Küchenfarbe für Echtmetall oder Dekor entscheiden. Optisch und haptisch gibt es nahezu keine Unterschiede und auch Nachbildungen können, wenn gewünscht, mit der beliebten Kupfer-Patina versehen werden. Der Vorteil bei Kupferdekor ist, dass es auch nach Jahren noch hübsch anzusehen ist, was bei echtem Kupfer durch die natürliche Erosion nicht immer der Fall ist.

Küchenfronten im Kupferlook für warme Wohlfühlatmosphäre

Zugegeben, ein mutiger Schritt, aber einer, der sich lohnt: Wählen Sie kupferfarbene Küchenfronten für ein Küchendesign der Extraklasse. Die warme, rötliche Farbe lässt sich sehr gut kombinieren mit verschiedenen Holztönen, Grau, Schwarz oder Weiß. Ein echter Allrounder also, der den heimeligen Charakter einer Landhausküche genauso unterstreichen kann wie den cleanen Chic einer modernen Industrieküche. Und dabei sind solche Küchenfronten aus echtem Kupfer durchaus pflegeleichter als gedacht – das lästige Polieren ist seltener notwendig, als man es zum Beispiel von Edelstahl kennt. Durch den unregelmäßigen Farbwechsel fallen Fingerabdrücke oder kleinere Spritzer wenig auf. Küchenfronten im Kupferdekor sind in der täglichen Pflege sogar noch anspruchsloser.

Eine Arbeitsplatte aus Kupfer ist ein echter Alleskönner

Eine Arbeitsplatte aus Kupfer bietet gleich mehrere Vorteile. Das Material zeichnet sich durch eine sehr leicht zu reinigende Oberflächenstruktur aus und wirkt sogar antibakteriell – perfekt also bei der Zubereitung von Speisen. Außerdem ist echtes Kupfer ein sehr lebendiges Material: Es reagiert mit unterschiedlichen Farben auf Reinigung oder Temperaturunterschiede, so entsteht durch die tägliche Nutzung eine natürliche Patina, die Ihrer Küche Wärme, Charme und einen angesagten Used-Look verleiht. Alternativ können Sie eine Arbeitsplatte im Kupferdekor wählen und so den Grad der Patina selbst bestimmen.

Küchenrückwand in Kupfer als Ergänzung oder Stilbruch

Bei der Gestaltung einer kupferfarbenen Küchenrückwand stehen Ihnen viele Designvarianten zur Verfügung, die Ihren Einrichtungsstil noch unterstreichen oder auch modern als Stilbruch zur übrigen Einrichtung eingesetzt werden können.

Überlegen Sie zuerst, ob Sie eine größere Wandfläche mit dem Metall verblenden möchten oder lediglich eine kleinere Fläche, zum Beispiel hinter dem Herd. Ein solcher Spritzschutz aus Kupfer oder Kupferdekor ist ein moderner Akzent, der besonders schön zur Geltung kommt, wenn dazu weitere Accessoires in Kupfer kombiniert werden, zum Beispiel Lampen oder Kochgeschirr.

Bei größeren Wandflächen in dem Roséton stehen von schlichten Platten bis zu aufwändig mit Ornamenten verzierten Kupferfliesen viele Dekors zur Auswahl – je nach Geschmack und gewünschtem Küchenstil. Die Oberfläche muss dabei nicht immer glatt sein. Sehr attraktiv wirken zum Beispiel rautenförmige Muster, Wellen oder sogar gehämmerte Paneele. Achten Sie für eine leichte Reinigung aber unbedingt auf eine möglichst fugenfreie und abgerundete Verarbeitung. Ein so auffälliges Design ist am wirkungsvollsten in einer ansonsten schlichten Küche und wertet diese optisch auf.

Schillernd, glamourös und individuell wirkt ein Mosaik aus Pennys. Zu dieser außergewöhnlichen Verzierung Ihrer Küchenrückwand passen gezielt eingesetzte Lichtspots ganz fabelhaft, denn sie lassen den Wandschmuck erst so richtig funkeln.

Da Kupfer sowohl in matter als auch in glänzender Qualität verarbeitet werden kann, ergeben sich zusätzlich spannende Gestaltungsmöglichkeiten. Möchten Sie zum Beispiel Ihre Küche optisch vergrößern, wählen Sie eine Rückwand aus glänzendem Kupfer oder Kupferdekor, sie wirkt fast wie ein Spiegel und sorgt durch Lichtreflexion für eine optische Raumerweiterung.

Küchenarmaturen aus Kupfer

Wenn Ihnen der Kupferlook bei Rückwand, Arbeitsplatte oder den Küchenfronten zu viel des Guten ist, starten Sie doch einfach mit kleinen aber feinen Akzenten, die Sie in Ihrer Küche setzen. Die Armatur bietet hier eine gute Möglichkeit. Küchenarmaturen aus Kupfer sind in verschiedenen Stilen zu bekommen. Verspielte Modelle passen gut zu Landhausküchen, wogegen schnörkellose Armaturen für moderne Küchen gewählt werden sollten. Zum Industrie Stil passend gibt es sogar Armaturen, die an alte Wasserrohre erinnern.

Kupfertöpfe und -pfannen

Akzente aus Kupfer kann man auch an Zierleisten oder Griffmulden setzen. Das wirkt dezent, macht aber trotzdem viel her. Wer erstmal ausprobieren möchte, ob ihm die Trendfarbe Kupfer überhaupt zusagt, kann sich Kupfertöpfe oder -pfannen zulegen. Für die perfekte Inszenierung des Kupfergeschirrs kann man dieses hängend befestigen, zum Beispiel an einem sogenannten Pot Rack. Dieses Hängeregal ist auch in Kupferfarben erhältlich – was den gesamten Look abrundet.

Küche mit Kücheninsel
In wenigen Schritten zur Traumküche

Von der Küchenform über die Ausstattung bis zum Liefertermin: Unser Online-Küchenberater führt Sie in wenigen Schritten zu Ihrer Traumküche.

Jetzt loslegen
Schematische Darstellung einer Kücheninsel
Küche online planen

Mit dem Online-Küchenplaner von MHK Kueche.de können Sie Ihre Ideen virtuell verwirklichen.

Jetzt planen