Ratgeber

Design Küchen: So sehen moderne Luxus Küchen aus

Viele Jahre lang waren Küchen vor allem eins: ein Arbeitsplatz, an dem das Essen zubereitet wurde, welches anschließend im Esszimmer serviert wurde. Doch diese Zeit ist lange vorbei und moderne Küchen haben heutzutage als Mittelpunkt des Familienlebens auch eine soziale Funktion. Heute gilt die Küche als Herz des Zuhauses, sie ist häufig offen und verschmilzt mit dem Wohnraum. Kein Wunder, dass der Trend zu Designküchen und Luxusküchen geht. Moderne Küchen sollen nicht nur hoch funktional sein, sie stehen repräsentativ für den Stil und Geschmack ihrer Besitzer.

Was genau ist eine Design-Küche?

Dies zeigt sich nicht zuletzt auch im Trend zu Design-Küchen, die immer größere Verbreitung finden. In diesem Zusammenhang gilt es zunächst eine kleine Definition des Begriffs zu erläutern. Zum einen gibt es sogenannte „Designer-Küchen“, die in der Regel von einem bekannten Designer entworfen werden, der sich meistens auch außerhalb des Küchenbereichs einen Namen gemacht hat. Ein Beispiel hierfür ist etwa der französische Star-Designer Philippe Starck, der exklusiv für den Hersteller Warendorf Luxusküchen im extravaganten Look entworfen hat. Im Gegensatz dazu werden „Design-Küchen“ von den Profis im Küchenstudio gestaltet, sodass zwar der berühmte Name des Designers fehlt, aber dafür die Küche üblicherweise deutlich näher am Verbraucher ist, da sich der Küchenprofi in Bezug auf Details wie Fronten, Materialien und Einbaugeräte an den persönlichen Wünschen orientiert. Zudem können Sie die im Küchenstudio geplante Design-Küche weitaus individueller gestalten und besser an Ihre Wohnsituation anpassen als die Designermodelle, bei denen die Optik oft wichtiger ist als der Alltagsnutzen. 

Beiden Küchentypen gemein ist, dass sie sich an modernen Gestaltungsprinzipien orientieren und häufig Materialien verwendet werden, die auch in der modernen Architektur prägend sind. So kommen häufig Glas und Stahl zum Einsatz, aber auch Hochglanz Küchen in Lack gibt es sowohl bei Design- als auch bei Designer-Küchen. Rein dekorative Elemente finden aber kaum Verwendung.

Wichtig ist, dass Materialien und Farben perfekt auseinander abgestimmt sind und mit dem Küchenboden, der Beleuchtung und den Einbaugeräten ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Bei der Küchenplanung müssen daher eine Menge Details berücksichtigt werden.

STUDIOFINDER

Die Profis in Ihrer Nähe

Überlassen Sie nichts dem Zufall – überlassen Sie es dem Profi! Finden Sie aus über 1.000 geprüften Küchenstudios den passenden Partner für die Küchenplanung.

Küchenstudio finden:

Farben und Formen der Design-Küche

Eines der wichtigsten Merkmale von Design-Küchen ist die strenge und klare Linienführung sowie die dadurch entstehenden großen einheitlichen Flächen. Aus diesem Grund sind in diesem Bereich auch grifflose Küchen besonders beliebt, da die flächige Optik der Küche nicht durch Griffe gestört wird. Durchgängige Fronten geben der Küche einen modernen, geradlinigen Look. Die Gestaltung folgt in der Regel dem Grundsatz „Form follows function“, sodass in der Luxusküche üblicherweise auf jede Art von Schnörkel oder Verzierung, wie sie bei Landhausküchen gerne eingesetzt werden, verzichtet wird. Dabei prägt die Fokussierung auf die Funktion der Küche nicht nur deren Form, sondern sie findet sich auch in zahllosen durchdachten Details, die den praktischen Wert der Küche deutlich steigern. Seien es elegante Einbaugeräte, Schubladen mit Selbsteinzug, integrierte Vorratsbehälter oder Oberschränke mit Schwenk- oder Liftklappen. Die moderne Design-Küche muss nicht nur gut aussehen, sondern vor allem praktisch sein.

Farblich zeichnen sich aktuelle Design-Küchen in der Regel durch monochrome, sprich einfarbige Gestaltung aus. Hierbei sind zur Zeit schwarz, weiß und eine Vielzahl von Grautönen besonders im Trend. Daneben sind es oft auch die Materialien, deren Eigenfarbe zum prägenden Stilelement wird. Betonflächen, Lack, Stahl oder Edelstahl oder auch Naturstein prägen mit ihrem ganz eigenem Charme häufig das Bild von Design-Küchen. Doch eine Luxusküche muss nicht kalt und steril wirken. Auch Holz findet als Material in der Designküche Verwendung. Je nach Vorliebe der Küchenbesitzer kommt es aber durchaus auch vor, dass sehr bunte, kräftige Farben das Bild der Küche bestimmen. Und so sind knallrote oder auch edle blaue Küchen durchaus häufig zu finden.

Luxusküche: Die Geräteausstattung

Wenn Sie sich für eine Design-Küche entscheiden, sollten Sie auch in Bezug auf die Geräte keinerlei Kompromisse eingehen und auch hier auf herausragendes Design Wert legen. In der Luxusküche finden sich häufig Einbaugeräte, die auf den ersten Blick kaum zu erkennen sind. Zahlreiche Hersteller haben sich mittlerweile auf die gehobenen Ansprüche der Kunden eingestellt und bieten exklusive Designserien, die sich ganz hervorragend in moderne Design-Küchen einfügen. So bietet beispielsweise Siemens mit der studioLine eine eigene Gerätereihe an, die sich speziell durch außergewöhnliches Design und eine einzigartige Formgebung auszeichnet.

Doch auch andere Hersteller überzeugen mit designorientierter Gestaltung. NEFF zum Beispiel setzt auf ein SeamlessCombination-System, das den nahtlosen Einbau mehrerer Geräte übereinander erlaubt. Somit wirken die Geräte wie eine Einheit und nicht wie mehrere Einzelgeräte. Puristen, die nackte Flächen bevorzugen und sich an den üblichen Bedienelementen von Küchengräten stören, finden dagegen bei AEG Geräte wie das Kochfeld MaxiSense Pure Flex, das vollständig auf äußere Knöpfe oder Regler verzichtet. In ausgeschaltetem Zustand ist das Kochfeld nur noch eine schwarze Fläche, die auf dunklen oder schwarzen Arbeitsplatten kaum noch auffällt.  

Generell ist Luxusküchen und Designküchen gemein, dass sie nicht so aussehen, als ob darin gearbeitet wird. Einbaugeräte verschwinden hinter stylischen Fronten, auf der Arbeitsplatte stehen keine Kleingeräte wir Toaster oder Kaffeemaschine herum und natürlich stören keine aufgehängten Geschirrtücher oder andere, unaufgeräumt wirkende Details den Gesamteindruck. Das muss bei der Küchenplanung berücksichtigt werden – Stichwort Stauraum.

Individuelle Freiräume

Einer der größten Vorteile aktueller Küchen ist ihre Anpassbarkeit. Küchen „von der Stange“ gehören lange der Vergangenheit an und so können Verbraucher Ihre Küche so gestalten, wie es Ihren Vorlieben entgegenkommt. Wichtig ist, dass auch die moderne, puristische Design-Küche zu ihrem Besitzer passt. Und so können auch vermeintliche Gegensätze wie Edelstahlfronten und ein rustikaler Esstisch aus Holz mit Kronleuchtern kombiniert werden. Dank der zurückhaltenden Formgebung von Design-Küchen lassen sich diese mit fast allen Elementen kombinieren, und schaffen so einen Raum, in dem ihre Besitzer sich nach Lust und Laune verwirklichen können.

Häufige Fragen zu Design Küchen

Die meisten Design-Küchen sind modern und schnörkellos und zeichnen sich durch hochwertige Materialien, ein klares, monochromes Farbkonzept und eine besonders durchdachte Innenraumaufteilung aus. Auch der Bedienkomfort wird groß geschrieben. Die verbauten Geräte gehören der neuesten Generation an und verfügen über viele Extras. Typisch für Design-Küchen sind Glas, Stahl und grifflose Hochglanzoberflächen.

Elegante Induktionskochfelder, schwarze Einbaugeräte, wuchtige Side-by-Side-Kühlschränke finden sich oft in Designküchen. Oft verschwinden die Elektrogeräte auch komplett hinter minimalistischen Fronten. Ebenso wie die Küchenmöbel gehören die Geräte eher der höheren Preisklasse an.

Im Küchenstudio können Sie sich Ihre persönliche Design-Küche auf den Leib schneidern lassen. Einige Markenhersteller haben Premium-Linien im Programm, deren Bestandteile sich individuell kombinieren lassen.

Küche mit Kücheninsel
In wenigen Schritten zur Traumküche

Von der Küchenform über die Ausstattung bis zum Liefertermin: Unser Online-Küchenberater führt Sie in wenigen Schritten zu Ihrer Traumküche.

Jetzt loslegen
Kostenfrei beraten lassen

Wir helfen Ihnen, für Ihre Wünsche das passende Küchenstudio in Ihrer Nähe zu finden. Vereinbaren Sie jetzt kostenlos und unverbindlich einen Termin.

Termin vereinbaren